VfL Osnabrück solidarisiert sich mit Gegendemonstraten der Corona-Proteste

Der VfL Osnabrück hat auf sein­er Inter­net­seite einen aus­führlichen Brief veröf­fentlicht, in dem sie sich gegen die Protes­tanten der Coro­na-Proteste stellen:

Gesellschaftlich­es Miteinan­der & Teamgeist heißt in der aktuellen Zeit dann eben auch ein sol­i­darisches Umge­hen ins­beson­dere mit den schwächeren, hier vul­ner­a­blen, Grup­pen unser­er Gemein­schaft. Mit Blick auf die Maß­nah­men zur Eindäm­mung von Coro­na geht es in beson­der­er Lin­ie darum, entsprechende Grup­pen zu schützen und weniger um das per­sön­liche Wohlbefind­en (das aber auch), son­dern darum, anderen zu helfen. Das ist der Grund, warum wir die Imp­fung generell für sin­nvoll und notwendig eracht­en, um ein gesellschaftlich­es Miteinan­der ausleben zu kön­nen, um eben auch – abge­se­hen von der eige­nen Gesund­heit – die Ver­ant­wor­tung für diejenige Grup­pen zu demon­stri­eren, die durch die Coro­na-Pan­demie in beson­der­er Weise gefährdet sind. Das ist auch gelebter Teamgeist, heißt, dass es uns als Gesellschaft nur miteinan­der, als Team gelin­gen kann, die Prob­leme der Pan­demie zu überwinden.

Weiterlesen

Energieabo

Die Abstände der Preis­er­höhun­gen eines IVZ-Abon­nements wer­den kürz­er. Aber immer­hin sind jet­zt wohl die Zeitungsausteil­er als Sün­den­böcke raus. 47,90€ kostet ein Abo ab Feb­ru­ar monatlich und

Die Steigerung der Bezugspreise spiegelt ins­beson­dere die mas­siv gestiege­nen Kosten für Mate­r­i­al und Energie wider.

Weiterlesen

Atemlos

Es gibt eine Telegram-Gruppe, in der sich — Stand heute — 71 Leute beieinan­derge­sellen, die sich schon seit Sep­tem­ber in Ibben­büren tre­f­fen, um gegen das Impfen gegen das Coro­n­avirus Front zu machen. Am let­zten Don­ner­stag kamen dann ange­blich 250 Men­schen aus allen Win­drich­tun­gen in der Innen­stadt Ibben­bürens zusam­men, um gegen eine Zwangsimp­fung, die sie erah­nen, zu spatzieren. 

Die Mei­n­un­gen da sind ein wirres Durcheinan­der von Mel­dun­gen der AfD, Bild, Bild.tv, Daniele Ganser, irgendwelche YouTube-Videos, Ket­ten­mails, irgend­was, was man irgend­wo aufgeschnappt hat, und — und das hätte ich gerne erfun­den — Botschaften aus Lied­tex­ten von Helene Fischer.

Wann wachen wir auf (Neues Lied von Helene Fis­ch­er) Ein klares State­ment. Und nu?? So agiert ein Kün­stler. Ich bin stolz auf sie.

Es wird sich über Falschnachricht­en mit Freude empört, wis­senschaftliche Behaup­tun­gen wer­den nicht ver­sucht zu ver­ste­hen und kri­tisch einzuord­nen, ein ganz großes Auf­ste­hen in Deutsch­land her­beige­sehnt, Ver­schwörun­gen gewit­tert und so mit das Einzige, was hin­ter­fragt wird — ich hätte es gerne erfun­den, ist der Lied­text von Helene Fischer.

Ein klares State­ment? Der Text kann alles Mögliche bedeuten. Sie und ihr Man­age­ment sind lediglich clever und hal­ten sich alle Optio­nen offen. Deut­liche Stel­lung­nahme braucht etwas mehr Rückgrat.

Man erhält durch die Beiträge Ein­blicke in Leben, in denen schon vor Coro­na vieles nicht mehr ganz ruck­el­frei lief, und auch dafür gibt es Infos:

Achtung, der Gerichtsvol­lzieher kommt. So han­delst du richtig. Dieses Video soll dir die Angst vorm Gerichtsvol­lzieher nehmen.

Es wird aufgerufen, Umfra­gen der IVZ auf Face­book zu bee­in­flussen, es wird sich gefreut, dass der IVZ-Artikel vom let­zten Don­ner­stag eine gute Wer­bung für ihre Bewe­gung war, und vielle­icht kommt man ja mit dem Spatzier­gang am näch­sten Don­ner­stag in die Wei­h­nacht­saus­gabe der IVZ.

Die strauchel­nden Seelchen, hier auf der Suche nach einem Job für Ungeimpfte, da auf der Suche nach Ärzten, die Ungeimpfte behan­deln, mitgenom­men, dass Ver­wandte nicht mehr mit ihnen reden wollen, sie kom­men aus aus allen Win­drich­tun­gen in die Gruppe — Spelle, Rheine, Hörs­tel, Lengerich — auf der sehn­süchti­gen Suche nach Anschluss.

Ich wäre sog­ar dafür wenn man die Grup­pen “Offene Gruppe für Lengerich” und “Freies Ibben­büren” zusammenlegt.

Gönau! Jet­zt wo die Angler nicht mehr zusam­me­nar­beit­en, kön­nten doch diese Jam­mer­lap­pen zusam­men im Trüben fischen.

Einzig nicht the­ma­tisiert wird, woher diese dif­fuse Angst vor ein­er Imp­fung kommt, größer als jede Sorge um fol­gen­re­iche Ansteck­un­gen ihrerselb­st oder ihrer Näch­sten. Wieso aus­bleibende Impftodeszahlen nicht dazu führen, dem Impfen vielle­icht doch etwas abzugewin­nen. Nur eines ist ihnen gewiss:

Coro­na ist nur die Ablenkung von dem, was danach kommt.

Ein weit­eres Album von Helene Fischer?!

(sämtliche Zitate aus Telegram)

Weiterlesen

Zitate für Dummies (44)

Weil ich ger­ade über eine alte Aus­gabe stolpere, genauer: die vom 4. Sep­tem­ber 2007, eine kleine Bemerkung zu diesem “Das gefiel uns”-Zitat der IVZ:

“Ihr Auf­trag, Fer­di­nand Porsche: Entwick­eln Sie ein Auto, das han­dlich, leicht zu warten und preiswert ist. Einen Wagen für Jedermann.”

Fer­di­nand Porsche (1875–1951), deutsch­er Inge­nieur, Entwick­ler des VW-Käfers

Das Zitat habe ich nir­gends als Orig­i­nalzuschrei­bung gefun­den, aber der in Rede ste­hende Auf­tragge­ber Porsches war Adolf Hitler.

Weiterlesen

Zitate für Dummies (43)

Dieser ver­meintliche Geistesblitz

„Eine Sache, welche vie­len gehört, wird schlechter ver­wal­tet als eine Sache, die einem einzel­nen gehört.“
Aris­tote­les (384 – 322 v. Chr.), griechis­ch­er Philosoph, Schüler Pla­tons, Lehrer Alexan­ders des Großen

ist im Englis­chen völ­lig unbekan­nt, kommt nur in quel­len­losen Zitate­samm­lun­gen vor und stammt wohl aus der­sel­ben Daten­bank wie das da.

Weiterlesen

Subventionsabo

Die Pan­demiezeit ist sich­er unan­genehm für Zeitun­gen. Weniger Nachricht­en stellen sich im Lokalen ein, weniger Wer­bung wird gebucht und so weit­er. So genau ver­fol­gt man da das Lokalblatt mit den Platzfüller­ar­tikeln nicht mehr, deswe­gen kommt diese Mai-Mel­dung auch erst jetzt:

Seit Juli kostet ein Abon­nement der IVZ stolze 45,90€, Schuld ist wie üblich die faire Bezahlung ihrer Mitar­beit­er, ab Juli 10 Cent mehr die Stunde:

Die Steigerung der Bezugspreise spiegelt ins­beson­dere die weit­ere stufen­weise Umset­zung des Min­dest­lohnge­set­zes wider.

und nicht dazu bemerkt wird, dass das Ganze sub­ven­tion­iert ist. Man kön­nte ja auch die sink­enden Abon­nementen­zahl oder das Weg­brechen des Werbe­mark­ts in der Pan­demiezeit anführen.

Weiterlesen

Zitate für Dummies (42)

Fol­gen­des ange­bliche Zitat in der heuti­gen IVZ

„Schenken heißt, einem anderen etwas geben, was man am
lieb­sten selb­st behal­ten möchte.“
Sel­ma Lager­löf (1858 – 1940), schwedis­che Schriftstellerin

find­et sich wed­er in der schwedis­chen Ver­sion von Google noch im Gesamtwerk von Sel­ma Lagerlöf.

Weiterlesen

Arno Krumm und Peter Suer — Geht an Board

Ja, wo soll’s denn hinge­hen, möchte man fra­gen, bevor kleine Kinder irgend­wo an Bord gehen. Aber 1985 war man in Ibben­büren bei dieser Auf­nahme wohl noch nicht so religionskritisch.

Weiterlesen

Ein Bild namens Ibbenbüren

Mal was Neues: Der in Tokio lebende amerikanis­ch­er Kün­stler Jim Har­ris bietet ein Bild mit der Betitelung “Ibben­büren” für 200€ zum Verkauf. Das abstrak­te Ereig­nis ist mit Acryl auf Holz hergestellt, wird per Post zugestellt und hat eine 7‑Tage-Rück­nahme-Garantie. Ja, dann mal zugeschlagen!

Weiterlesen