Der Fall Jasper wird im Bundestag beraten

vermeldet zumindest die Linken in NRW:

Anlass ist ein Wahlprüfungsverfahren, das ein Ibbenbürener Bürger angestrengt hatte. Dieser hatte die Auffassung vertreten, dass der falsche Doktortitel des CDU-Kandidaten auf den Stimmzetteln im Wahlkreis 129/Steinfurt III einen Wahlbetrug darstelle und deswegen Neuwahlen verlangt.

Die IVZ hatte im vergangenen Jahr den Stein ins Rollen gebracht, dass Dieter Jasper seinen nicht anerkannten Doktortitel abgelegt hatte.

Weiterlesen