Guten Morgen

Morgenkaffee

Nicht bieten lassen möchte sich die Bundesbildungsministerin Schavan die Vorwürfe ihrer eigenen Universität, sie habe bei ihrer Doktorarbeit getäuscht. Die Frage ist eigentlich, was man sich von einer Bildungsministerin bieten lassen muss. Denn wortwörtliche und ungekennzeichnete Zitate aus Arbeiten, die nicht genannt werden, sind Todesstöße von Doktorarbeiten. Das sollte eine Bundesbildungsministerin wissen.

Warum der ehemalige ARD-Wettermensch Kachelmann bei Jauch seine Privatangelegenheiten austragen darf, weiß ich auch nicht.

Und während ich mir die Frage stelle: Wer tummelt sich denn unter Bundesbildungsministeraspiranten? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.