Busklingel

Na, da wer­den doch Kind­heit­sträume war. Eine Klin­gel an der Bushal­testelle, so dass der Bus anhält:

Schluss mit dem elendi­gen Rumge­fuch­tel am Straßen­rand, wenn der Bus­fahrer beim Blick auf die Straße das Drumherum aus­blendet. Ein­fach den Knopf drück­en, die ganze Hal­testelle fängt an zu blinken, Him­mel­sklänge durch­drin­gen die Luft, flankiert von hochschießen­den Wasser­fontä­nen, … oder wie funk­tion­iert das? 

Weiterlesen

Ibbtown-App

Wis­sen Sie eigentlich, was für eine Frage lokal­me­di­al immer inter­es­san­ter wird? Was unter­schei­det eigentlich die IVZ noch von kosten­losen Blättchen wie dem Ibben­büren­er Anzeiger?

Wenn man heute bei­de Blättchen ver­gle­icht — wenig:

Das ist das­selbe Bild und der­selbe PR-Text. Sehr lan­gat­mig wird darin auf die Inter­net­seite von Ibb on ice ver­wiesen und auf die dazuge­hörige App. Eine Event-App? Nur für Ter­mine und Fotos? Was bringt das? Fragt sich unsere­ins und bastelt fix eine App für diese Seite:

Nein, eine Inter­net­seite in eine App zu pack­en und nichts weit­er, das scheint mir nicht son­der­lich inter­es­sant zu sein. Aber vielle­icht ist das was für App-Fans, die auf ihrem Smart­phone nicht diese Inter­net­seite besuchen wollen.

In den Haupt-App-Bib­lio­theken ist diese App nicht zu find­en, denn das kostet 25€ (Google) bzw. 75€ (Apple). Das ren­tiert sich nicht wirk­lich. Apps gibt es eh’  inzwis­chen im Über­fluss oder, um es mit der Sesam­straße auszudrücken:

Weiterlesen

Ludovico IV. — Ibbenbürener Marsch

Oh, endlich mal wieder was für die Ibben­büren-Lieder-Rubrik: Ein Marsch. Wie meinen Sie? Nicht schmis­sig genug? Dann hören Sie erst ein­mal: Irgend­wann will er mal nach Ägypten fahren.

Weiterlesen