Guten Morgen

Morgenkaffee

Auch nach Weihnachten kann man Geschenke verteilen: Rösler und Altmaier versorgen verdiente Parteikollegen mit Posten.

Beim Fluter schreibt Felix Mahlwinkel unter Pseudonym über die Scham, die eine Kindheit in Armut begleitet.

Friedemann Karig widmet sich der Silvesterparanoia, unbedingt am letzten Tag des Jahres was Bedeutungsvolles vor zu haben.

Anneke Bokern schließt ihr Blog. Danke für den Fisch.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist es eigentlich out, sich über diese Politikmauscheleien aufzuregen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.