Neu im Bücherschrank(20): Marian Keyes — Sushi für Anfänger

sushifueranfaenger

Sushi für Anfänger war das erste Buch der britschen Autorin, das ich gele­sen habe.

Kurz zu Hand­lung: Eine Großstäd­terin muss in die Prov­inz, um ein lang­weiliges Frauenkäse­blättchen aufzu­pep­pen.

Obwohl es ein schein­bar typ­is­ches Frauen­ro­man ist, wirkt es nicht kitschig, und ver­sucht nicht, seine Haupt­fig­uren auf Teufel-komm-raus komisch zu überze­ich­nen.

Wie auch in späteren Roma­nen ver­ar­beit­et die Schrift­stell­rin, ein­er­seits nüchtern ander­er­seits sehr komisch, ihren Kampf mit der Sucht und Zwangsneu­rosen.

Mein per­sön­lich­es Urteil: Ich fand das Buch gut, und ich hoffe der neue Besitzer wird genau­so seine Freude daran haben.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.