Kritik von Peta zum Zirkus „Universal Renz“

Die Tierrechtsorganisatzion Peta kritisiert den in Ibbenbüren gastierenden Zirkus:

„Bei Universal Renz sind die Tiere der Willkür des vorbestraften Zirkusdirektors schutzlos ausgeliefert. Wenn die Behörden das Tierschutzgesetz ernstnehmen, muss Daniel Renz seine Genehmigung verlieren“, sagt Diplom-Zoologe Peter Höffken, Wildtierexperte bei PETA.

Beim Zirkus seien wiederholt gravierende Tischschutz- und Sicherheitsmängel beanstandet worden, so die Organisation. Auf Wikipedia finden sich einige dieser Vorfälle dokumentiert.

Die Tierschutzorganisation animal peace Tierhof hat folgendes Video auf Youtube gestellt:

Weiterlesen