Übers Hinwegsehen

Ja, meine Fresse, das war aber auch ein Trip­pel­trinken, das fand ja kein Ende. Und da sage noch eine, heute würde nicht mehr so ordentlich gefeiert wie früher. Der Ärg­er kam dann erst wieder, als man einiger­maßen nüchtern war, bringt einen aber auch runter.

Da schauste mal prüfend auf dein Auto, das du selb­st tage­lang nicht gefahren bist, und? Voll die Delle an der Seite! Weiß der Geier, aus welch­er Park­lücke die nicht raus, oder wor­ein sie nicht gekom­men ist. Da holst du dir die Holde her­an und fragst, ob ihr was auf­fall­en würde? Nö, ach, der Streifen da? Na, fahr doch mal inne Werk­statt und lass das polieren!

Polieren, von wegen. 600 Schleifen hat mich das Aus­beulen gekostet. Aber unsere­ins will dann auch mal lieber nichts sagen, das Gefeiere lässt auch nicht jede Holde durchge­hen, Sie wis­sen schon: Quid pro quo! Son­st kommt man ja gar nicht mehr af von’ Hof,

ihr Philibb
Weiterlesen