news.ibbtown.com: Nachichten aus Ibbenbüren

Zum Ende der öffentlich zugänglichen Internetaktivitäten der IVZ meinte Klaus Rieping, die IVZ habe

in den vergangenen Jahren erheblich in digitale Technik, Personal und Knowhow investiert; auch, um unabhängige lokale Berichterstattung künftig überhaupt weiter gewährleisten zu können.

Ich habe mich damals schon gewundert, wie flapsig übergangen wird, dass es auch lokale Berichterstattung in Ibbenbüren auch außerhalb der IVZ gibt – und das nicht zu knapp. Ich habe nun eine Seite erstellt, die solche Nachrichten, sofern sie per RSS-Feed ins Internet gestellt werden, verlinkt oder gleich direkt wiedergibt:

news.ibbtown.com.

Aufgenommen werden Nachrichtenquellen aller Art, auf die Startseite gelangen sie, sofern sie einräumen, die Inhalte ihrer Feeds anzuzeigen. Ansonsten findet man die Überschriften ihrer neuesten Artikel im Ticker.

Das Portal wird werbefrei und unparteiisch betrieben. In den jeweiligen Rubriken steht der Artikel zu oberst, der zuletzt veröffentlicht wurde. Und damit: Gute Unterhaltung mit Nachrichten rund um Ibbenbüren aus über 60 Quellen!

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.