Erste Erfahrungen mit news.ibbtown.com

So, seit drei Wochen laufen die Ibbtown News. Übers Wochenende, seit Freitag, war ich unterwegs und dementsprechend nicht zur Stelle, wäre da irgendwas abgerauscht, aber alles ging gut. Und alles hat sich passend aktualisiert. Das soll heißen, ich hoffe, so langsam kann ich die Technik da einfach laufen lassen, ohne besorgt zu sein, stets parat sein zu müssen.

Ich habe anfangs einige andere Seitenbetreiber direkt angesprochen, aber schnell zu einer gewissen Gelassenheit gefunden, nicht jedem hinterher rennen zu müssen. Wenn noch eine gute Internetseite in mein Blickfeld kommt, werde ich die sicherlich anschreiben, wer sich übergangen fühlt, darf gerne mich anschreiben.

Unseren eigenen Feed auf news.ibbtown.com habe ich jetzt mal geteilt, so dass der Lokalteil auf der Startseite und der Notizblog im Ticker erscheint. Der Notizblog hat halt nur am Rande direkt was mit Ibbenbüren zu tun, daher scheint er eine Art Fremdkörper auf der Startseite zu sein, der anderen Aufmerksamkeit wegnimmt.

Gerade hat die Seite 60 Besucher am Tag, was ich für einen Neuling ganz in Ordnung finde. Hängt bestimmt auch etwas damit zusammen, dass sich dort der Link zur E-Paper-Ausgabe der IVZ findet (Für alle Besorgten: Links alleine sind in Deutschland legal.). Insoweit bin ich sehr zufrieden mit dem Projekt, das keine zusätzlichen Ressourcen verbraucht.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.