Kommentar zu den Stadtwerken

Jaha, Sie da mit den Stadtwerken. Da ist noch längst nicht alles in trockenen Tüchern, dass kann ich Ihnen aber mal husten. Da fließt noch viel Wasser die Aa hinunter. Sie wissen doch: Wichtig is aufm Platz, ein Spiel dauert 90 Minuten und Tor ist, wenn der Schiri pfeift. Wo kämen wir denn hin, wenn wir das Pferd von hinten aufzäumten? Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben!

Mein Opa hat immer gesagt: „Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt an die Quelle.“ Sie dagegen agieren nach der Devise „Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt’s an der Badehose.“ Sowas schlägt dem Fass doch den Boden aus! Das kann der Weisheit letzter Schluss nicht sein!

Demut, diese schöne Tugend, ehrt das Alter und die Jugend. Allerdings kommt der Knochen nicht zum Hund, sondern der Hund zum Knochen. Die Absicht ist sicherlich die Seele der Tat. Aber des Teufels liebstes Möbelstück ist die lange Bank.

Nadel ohne Spitz ist nicht viel nütz. Nun wird man Ergebnisse sehen lassen müssen. Und hören Sie auf mit dem Blabla.

Weiterlesen