Guten Morgen

Morgenkaffee

Es ist bitter, mitanzusehen, wie Hildegard Hamm-Brücher in ein Verlegenheitslächeln verfällt, wenn es um die Verantwortung bezüglich des Falles Elisabeth Käsemann geht. Gestern lief die Dokumentation Das Mädchen in der ARD und auf das sonst so positive Bild, dass man in der Öffentlichkeit von Hamm-Brücher, Klaus von Dohnanyi und Hans-Dietrich Genscher hat, fällt ein dunkler Schatten. Neben Käsemann wurden 100 weitere deutsche oder deutschstämmige Personen in dieser Zeit in Argentinien getötet, ohne dass von deutscher Seite interveniert worden wäre.

Der Regisseur Eric Fiedler erläutert bei der ARD seine Beweggründe, den Fall nun zu thematisieren.

Spiegel Online unkt, dass Alice Schwarzer mehr Steuern als bislang bekannt, hinterzogen haben könnte, was zu einer Anklage vor Gericht führen könnte.

Und während ich mir die Frage stelle: Wird Schuld heutzutage nicht mehr so ernst genommen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.