Neu im Bücherschrank (67): Ken Follett — Die Nadel

DSCF1001

Dieses Buch habe ich mit 15 oder so mal gele­sen. Es zählt auch heute noch zu den besseren Büch­ern von Ken Fol­lett. Die Geschichte des Buch­es han­delt von einem deutschen Under­cov­er-Spi­on, der während des zweit­en Weltkriegs eine Luft­waf­fe­nat­trappe der Briten, das einen bes­timmten Feldzug gegen die Deutschen annehmen lassen soll, aufdeckt und ver­sucht zu über­mit­teln. Davon abge­se­hen han­delt es auch von ein­er Frau, die sich von diesem Deutschen ver­führen lässt, aber dessen Plan ent­deckt. Hier­bei kommt es zu ein­er aus­ge­sprochen friv­olen Szene, die man bestens vor­lesen kann, wenn es mal darum geht, eine friv­o­le Szene lesend zum Besten zu geben. Alles in allem: Sehr gute Unter­hal­tung.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.