Lesezeichen vom 12. April 2015

  • Auf Kante gepresst – Warum der Vinyl-Hype die Schallplatte kaputtmacht | Das Filter "die Labels, die immer an die Schallplatte geglaubt und nie aufgehört haben, sie als Medium zu nutzen – das betrifft nicht nur klassische Vinyl-Genres wie Techno und House, deren Protagonisten die Herstellungs-Infrastruktur über Jahrzehnte vor dem endgültigen Aus bewahrt haben – sehen sich plötzlich einer Ellenbogen-Mentalität einer Branche ausgesetzt, die auf Biegen und Brechen versucht, sich Produktionskapazitäten in einer kleinen, hoffnungslos veralteten Industrie zu sichern, die nicht in der Lage ist, den steigenden Bedarf zu bedienen."

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.