Früher war alles besser?

So langsam kommt man in das Alter, wenn alle Anfangen rum zujammner, früher war alles besser. Und kaum man sich versieht, steckt man ebenfalls in der Leierkiste drin, Twix hieß Raider, auf der Kinderschokolade war Günter und nicht Kevin und der Euro war eine Schnapsidee des Bullen von Bonn.

So schlenderte ich durch die Straßen meiner Wahlheimat, und stellte fest, dass viele der Läden in die ich vergeblich versucht habe rein zu kommen schon längst durch Mutter-Cafés oder edel Pommesbuden ausgetauscht wurden. Einige wurden einfach zugemacht oder die Besitzer haben den Schlüssel verbummelt, man weiß es nicht. Und so führte mich mein Weg in eine Kneipe, in der ich früher abhing, und die auch noch tatsächlich nicht geschlossen wurde. Als ich dann rein ging, und so in Mitten von ungepflegten mitte 40er Punks stand, mit ein Duftaroma aus kaltem Tabak, Bier und einer feinen Urinnote in die Nase stieg, war mir überhaupt nicht klar, warum dieser Laden nicht zugemacht wurde. Als ich dann auch noch neben dem Tresen ein Party-Foto von mir aus meinen Anfang 20ern entdeckte, war der Laden für mich gestorben.

Auf einmal ist es gar nicht mehr so schlimm, dass sich alles ändert. Ist doch egal ob Twix oder Raider, Kinderschokolade schmeckt eh scheiße und der Euro, naja nicht alles ist perfekt.

Lass mal früher früher sein, besser war es jedenfalls nicht.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.