Sag mal, liebe IVZ, …

wie war das noch letztens bezüglich dieses Facebook-Beitrages, den ihr angezeigt habt?

Die Strafanzeige durch unser Medienhaus sollte ein deutliches Signal sein, solche Äußerungen im Internet nicht einfach als Spinnerei abzutun, sondern sie als das zu behandeln, was sie sind: Meinungsäußerungen, gegen die klar und deutlich öffentlich Position bezogen werden muss.

Kann man das ernst nehmen? Es wird gegen Meinungsäußerungen was gemacht, gegen die klar Position bezogen werden muss? Gilt das auch für Mitarbeiter?

Ich komme darauf, weil ich gerade eine Buchbesprechung gelesen habe, und dort vom Blog Politically Incorrect die Rede war. Und dann war ich mal wieder bei denen auf der Seite dieses antimuslimischen Hetzblogs. Und da habe ich mir deren Links angesehen. Und da habe ich mich wieder einmal gewundert. Da stand immer noch ein bebildeter Link zu Götz Wiedenroth.

Den kennt man ja aus der IVZ, der zeichnet da ab und an die Politiker, aber was macht der denn auf dieser Hetzseite? Als ich den da das erste Mal gesehen hatte, dachte ich: Gut, die finden den wohl toll, was soll’s, irgendwann löschen die den Link wieder. Aber der Link ist immer noch da. Schon mal aufgefallen, liebe IVZ?

Ich habe mir heute mal angesehen, auf was für Karikaturen die PI News da genau verlinken. Und dann habe ich verstanden. Da wird z.B. auf die da und die da verlinkt und die da und die da und die da. Er ist wohl freiwillig da und er passt auch sehr gut da hin.

Die Bildersprache ist doch eindeutig oder? Müsste man da nicht was zu sagen? Ein Zeichen setzen? Oder ist das jetzt einfach nur eine Spinnerei?

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. hallo
    mal bock über unsere schlacht mit spd-heinz steingöver zu berichten. flüchtlinge gegen spd-heinz – die ivz-hofpostille hat anweisung vom boss – klaus rieping – nicht über uns zu berichten
    check uns aus auf youtube, twitter, google+ „dohecaf“
    und facebook „Johannes große boymann“
    interesse?
    mobile josh ß157 59 59 50 56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.