Baumanns Brauhof

An der Münsterstraße befindet sich diese Mischung aus Restaurant und Kneipe. Man merkt gleich, dass das Geschäft läuft, auch am Samstag versammeln sich Stammgäste und ein Stammtisch vorm Tresen.

Wir bestellten Schnitzel Holzfäller Art und Fisch von der Tageskarte. Daneben gibt es saisonale und Standardgerichte – für Abwechslung ist gesorgt. Vorab gab es ein Süppchen, der Beilagenteller war sinnvollerweise nicht mit einer schweren Joghurtsauce, sondern mit einer leichteren Senfsauce versehen. Der Fisch war gut, die gekochten Kartoffeln etwas zu fest. Die Bratkartoffeln des Steams hätten mehr Zeit in der Pfanne und weniger Fett gut getan, ebenso dem Schnitzel, das unter der Panade kaum zu schmecken war. Gutbürgerliche Küche, wenn auch – wie angedeutet – beim Fleisch zu fettig.

Abgesehen davon bietet man für seine Gäste immer wieder Unterhaltungsangebote, der Geselligkeit wird also Aufmerksamkeit geschenkt. Und die Stammgäste danken es den Betreibern durch Treue, denn umgezogen ist die Kneipe zuvor von der Duisburger Straße. Für die Zielgruppe 100%ig in Ordnung, für Grüppchen zu Viert, um abends einen zu trinken, Karten zu kloppen und etwas als Grundlage zu verfuttern, sicher auch nicht verkehrt.

Von fünf möglichen Düsselblogkochlöffeln vergeben wir:

[ Baumanns Brauhof, Münsterstraße 105, 40476 Düsseldorf ]

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.