Space Burger

Früher war Space Burg­er ein­er der ange­sagtesten Ham­burg­er­lä­den Düs­sel­dorfs. Es ist fast tragisch mitzubekom­men, wie der Schup­pen gegen neu auf­pop­pende Burg­er­lä­den den Kürz­eren zieht. Aber wer nicht mit der Zeit geht, geht halt mit der Zeit. Die Karte ist etwas über­laden, was die Anzahl von Burg­er­vari­a­tio­nen ange­ht. Das wirk­te früher vielle­icht beein­druck­end, inzwis­chen eher beliebig.

Bei unseren Besuchen, kamen die einzel­nen Bestandteile des Essens nicht gle­ichzeit­ig, Wün­sche nach ein­er veg­a­nen Vari­a­tion eines Bürg­ers wur­den durch Hinzufü­gen ein­er sah­ni­gen Soße tor­pediert, die Burg­er hat­ten viele Zutat­en, ein geschmack­volles Ganzes ergaben sie nicht.

Man kann da hinge­hen, bekommt viel auf die Gabel, aber mehr nicht. Von fünf möglichen Düs­sel­blogkochlöf­feln vergeben wir:

[ Space Burg­er, Pfalzs­traße 15, 40477 Düs­sel­dorf ]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.