Morgenkaffee

Das muss man auch mal hinbekommen: Trump wird gerade jeden Tag von US-Comedians hopps genommen. Stephen Colbert wundert sich über die Reisekosten Trumps trauert um die Nichtopfer und hat einen Song für Schweden. Bei Seth Meyers erkennt man, dass Trump einfach nur Freunde sucht.

Bei MSNBC hebt man hervor, dass von den Trumps selbst angegeben wurde, dass sie durch Russland das meiste Geld gemacht hätten.

Thomas de Maizière will mehr Härte bei Abschiebungen zeigen.

Und während ich mir die Frage stelle: Rutscht Deutschland im Schatten von Trumps Amerika weiter nach rechts? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading
  • sueddeutsche.de US-Präsident – Das wurde aus Trumps vielen Kontroversen
  • Milo Yiannopoulos: Eure Gefühle sind mir schnuppe | ZEIT ONLINE "Der Ziehsohn von Steve Bannon, dem ehemaligen Chef von Breitbart News und Einflüsterer von Donald Trump, ist das popkulturelle Gesicht der Ultrarechten in den USA, er gibt den angry young white men Sichtbarkeit und Geltung, ohne jedoch selbst angry zu sein. Er scheint überhaupt keine Emotionen zu haben – von ironischem Zynismus und arroganter Schadenfreude mal abgesehen. Genau diese Coolness ist die zentrale performative Pointe seiner erfolgreichen politischen Entpolitisierungscomedyshow. "
  • Großbritannien ohne EU-Bürger: #1DayWithoutUs "Drei Millionen EU-Bürger leben und arbeiten in Großbritannien. Seit dem Brexit-Votum fühlen sie sich ungewollt von der Regierung. Aus Protest legten sie für einen Tag die Arbeit nieder – und hoffen auf das Oberhaus, das derzeit über das Brexit-Gesetz debattiert. "
Continue Reading
Continue Reading