Kleinkunstkalender 2018

Januar4. Wladimir Kaminer, Kulturfabrik, Krefeld
10. Razz, The Tube
13. The Vibrators, The Tube
20. The Busters, zakk
24. Belgrad, The Tube
24. Wishbone Ash, Kulturfabrik, Krefeld
28. Schiller, Tonhalle

Februar1. The sonics, zakk
2. BRDigung, Kulturfabrik, Krefeld
2. Atze Shröder, Mitsubishi Electric Halle
3. Smile and Burn, The Tube
16. Folkshilfe, The Tube
18. Russ, Mitsubishi Electric Halle
21. Toto, Mitsubishi Electric Halle
23. Eric Cohen, zakk
24. We invented Paris, Stone

März 3. Faber, zakk
3. Ralf Schmitz, Mitsubishi Electric Halle
9. Dieter Thomas Kuhn & Band, Stahlwerk
10. The Hirsch Effekt, Stone
11. Bülent Ceylan, Mitsubishi Electric Halle
13. Pawel Popolski, zakk
15. Hans Werner Olm, Kulturfabrik, Krefeld
26. Evanescene, Mitsubishi Electric Halle

April7. Tarkan, Mitsubishi Electric Halle
9. Noel Gallagher’s High Flyfing Birds, Mitsubishi Electric Halle
13. The Offenders, The Tube
14. Das Lumpenpack, Kulturfabrik, Krefeld
15. Lang Lang, Tonhalle
17. Bilderbuch, zakk (ausverkauft)
20. Jennifer Rostock, Mitsubishi Electric Halle
21. Radio Havanna, The Tube
26. Rocko Schamoni, zakk
28. Youn Sun Nah, Tonhalle
29. Die Krupps, zakk

Mai4. Mirelle Mathieu, Tonhalle
5. Vega, The Tube
7. Nena, Mitsubishi Electric Halle
17. Stas Mihaylov, Mitsubishi Electric Halle

Juni 8. Max Richter, Tonhalle
8. Brings, Kulturfabrik, Krefeld

August

September5. Mark Benecke, Kulturfabrik, Krefeld
20. Kay Ray, Grammatikoff, Duisburg
29. Smokie, Kulturfabrik, Krefeld

Oktober10. Dave Davis, Kulturfabrik, Krefeld
14. Philipp Kirkorov, Mitsubishi Electric Halle

November2. Kaya Yanar, Mitsubishi Electric Halle
8. Chippendales, Mitsubishi Electric Halle
20. + 21. Max Raabe & Palast Orchester, Tonhalle
30. Hagen Rether, Tonhalle

Dezember22. Massendefekt, Mitsubishi Electric Halle

Weiterlesen

The Slackers · Graveyard Johnnys

Kurzfristig entschlossen wir uns gestern ins Stone zu latschen, weil uns die Youtube-Videos der auftretenden Bands zusagten, auch wenn wir nicht klar auf dem Schirm hatten, wer da die Vor- und wer die Hauptband ist.

So fing der Abend mit den Graveyard Johnnys und einem schönen Rockabilly-Sound an. Besonders schön, dass der Kontrabassist den Sänger gibt. Man merkt ihnen die Erfahrung schon etwas an, das Publikum kam nur zögerlich in Trab, für Düsseldorf normal, war aber am Ende begeistert.

Die anschließend aufspielenden The Slackers, die den zwanzigsten Geburtstag ihres Albums The red light feierten. Auch dieser Mix aus Ska- und Reggae-Musik kam hervorragendst an.

[The Slackers, 28.10.2017, Stone im Ratinger Hof, Düsseldorf, 200 Zuschauer ]

Weiterlesen

Frank Cordes verprügelt

Frank Cordes ist im Februar in einem Festzelt verprügelt worden, der Täter wurde wohl gerade rechtskräftig zu Schmerzensgeld verurteilt. Privatfotos von seinem Krankenhausaufenthalt wurden auf Facebook veröffentlicht. Es geht ihm aber scheinbar wieder gut:

Weiterlesen

Zitate für Dummies (12)

Wir werden etwas haarspalterisch, denn dieses Zitat in der heutigen Ausgabe der IVZ ist fast richtig, aber halt falsch, und belegt somit, dass man sich nicht die Mühe gemacht hat, das Zitat zu überprüfen, sondern einfach aus irgendeiner Zitatsammlung abschreibt. Es unterstellt Kant ein Problem mit der Sprache, denn die Worte „allein“ und „nur“ ergeben schlechterdings denselben Sinn und ergeben insofern eine sinnlose Verdopplung:

Nur das fröhliche Herz allein ist fähig, Wohlgefallen am Guten zu empfinden.“

Immanuel Kant (1724-1804), deutscher Philosoph der Aufklärung

Korrekt heißt es bei Kant:

Kinder müssen auch offenherzig sein und so heiter in ihren Blicken, wie die Sonne. Das fröhliche Herz allein ist fähig, Wohlgefallen am Guten zu empfinden.

Der Zitatfehler kommt allerdings schon 1803 im 16. Jahrgang der Oberdeutschen allgemeinen Literaturzeitung auf S. 345 vor.

Weiterlesen

Neu im Bücherschrank (183): Haruki Murakami – Gefährliche Geliebte

Im deutschsprachigen Raum ist dieses Werk von Haruki Murakami bekannt als dasjenige, das beim Literarischen Quartett zum Zerwürfnis zwischen Marcel Reich-Ranicki und Sigrid Löffler geführt hat. Es handelt sich bei dieser Ausgabe um die Übersetzung aus dem Englischen, die widerum die Übersetzung aus dem Japanischen ist. Inzwischen gibt es allerdings die Übersetzung direkt aus dem Japanischen: Südlich der Grenze, westlich der Sonne. Und diese Übersetzung ist sprachlich noch ansprechender und es lohnt sich ungemein, wenn man das Buch schon gelesen hat, es ein zweites Mal zu lesen.

Weiterlesen