Kann man sich nicht ausdenken

POPCORN! Bei der IVZ hat man wieder mal ein Buch gelesen:

Wer nach der Lektüre des ersten Football-Leaks-Buches von Rafael Buschmann und Michael Wulzinger in Sachen Fußball noch irgendwelche Illusionen gehabt hat, dessen Fähigkeit, vorbehaltlos an das Gute im Menschen zu glauben, muss schon sehr ausgeprägt sein. Nach der Lektüre des zweiten Buches dürfte man seine Illusionen komplett verlieren – wenn man denn noch welche hatte. Exzellent recherchiert, packend aufgeschrieben (erinnert phasenweise an einen gut gemachten Thriller, nur, dass man sich solche Geschichten nicht ausdenken kann)

Doch, das kann Herr Buschmann sehr wohl.

Weiterlesen

Tschüß, Wir in

Die Gratiszeitung Wir in streicht in Ibbenbüren die Segel. Man könnte sich jetzt darin ergehen, dass halt Werbung und Kleinanzeigen ins Internet abgewandert sind, es ist aber halt einfach schade, dass ein unabhängiges Medium, das seit 30 Jahren in Ibbenbüren publizierte, jetzt eingestellt wird:

Der Aschendorff Verlag hat bereits vor Jahren den Titel Wir in Ibbenbüren erworben. Von seiten Aschendorff hat man sich nun dazu entschlossen, die Ausgabe Wir in Ibbenbüren zum 1.10.2019 einzustellen.

Zuvor wurden die Ausgaben Wir in Greven und Wir in Lengerich eingestellt.

Weiterlesen

Kein Gegentrend

Dies gilt es noch nachzureichen: Die skurrile Behauptung in der Wikipedia, die IVZ hätte im Gegensatz zu anderen Zeitungen Deutschlands an zahlenden Lesern hinzugewonnen, ist rasch korrigiert worden. Bloggen hilft 😉
Die Autorin dieser seltsamen Stelle hat übrigens die Information im Eintrag gelöscht, dass die IVZ durch die Einstellung der Ibbenbürener Ausgabe der Westfälischen Nachrichten Leser gewonnen hat.

Liest sich im Zusammenhang wie Schönfärberei. Wer hat denn daran ein Interesse?

Weiterlesen