Ich bin ja weder der Erfinder dieser Guten-Morgen-Kolumnen, noch sauer, wenn wer das übernimmt. Ich habe es von einer niederländischen Seite und habe es übernommen, weil es das damals™ so noch nicht gab auf deutschen Seiten. Aber so ganz ohne Links sieht es dann doch etwas kümmerlich aus.

Wenn so ein Brosisser Wolfgang Petry auf italienisch nudelt, dann heißt es nicht Hölle, Hölle, Hölle, sondern Bella, bella, bella. Das muss der katholische Einfluss da unten sein.

Flusskiesel erklärt die Mulmionen.

Und während ich mir die Frage stelle: Warum sind Abendausgaben online nicht en vogue? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Montags ist im Feedreader ja auch noch nicht so viel los, da kann man mal Bilder genießen: Die ausgereiste Osnabrücker Familie, deren Namen ich noch nie wusste, hat Japan besucht.

Tati hat einen Blick auf die Straßen Düsseldorfs geworfen.

Die Sendung mit dem Internet, Twitter-Account verwaist, Wikipedia-Eintrag relevanzlos, Zielgruppe eingeschlafen, feiert 10-jähriges Bestehen. Podcasts der Fachzeitung für katholische Fußballberichterstattung sind ja nicht so mein Ding, weil sich da immer selbst so abgefeiert wird, ohne witzig, geistreich, tiefschürfend informativ zu sein. Das erinnert mich allenfalls daran, dass ich früher die Tomorrow gelesen habe, auch so ein biederes, irgendwann aus der Zeit gefallenes Magazin.

Bei der Rheinischen Post macht man aber auch aktuelle Berichte über im Februar eingeschlafene Podcasts.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie lautet eigentlich das Heilsversprechen, das die Leute mit Podcasts verbinden? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Morgens um fünf ist es auch noch zu früh zum Podcasten, dann schaut man besser in seinen Feedreader und haut in die Tastatur. Und da sieht man denkwürdige Sätze von Stefan Niggemeier in einem ihm eigenen Stil über Hans-Urich Jörges, den, ich meine, zu Die Woche-Zeiten, gerne gelesen habe:

Was Hans-Ulrich Jörges annimmt, nimmt er nicht bloß an; er hält es für das, was man annehmen muss, und damit ist es von einer Tatsache für ihn im Grunde nicht mehr zu unterscheiden.

Düsseldorf hat den Klimanotstand ausgerufen, mal schauen, was daraus wird. Zumindest kann man neuerdings auch von Düsseldorf aus direkt nach Las Vegas fliegen.

Dem Seehofer Horst ist Twitter zu platt und gehässig und deswegen wird es von ihm wohl auch keinen dritten Tweet mehr geben.

Und während ich mir die Frage stelle: Was würde Jörges aus Seehofers Twitterei machen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Die Prinzessin schläft (mehr immer unter labercast.de), ich bastle seit Monaten mal wieder hier an der Seite rum und da kann ich mich ja auch gleich mal melden. Neu ist, dass die Kurzadresse der Seite seit heute Morgen too-much.info heisst. Kurzadressen sind ja irgendwie auch sehr 2015, aber irgendwie fand ich es doch ganz reizend, wenn quasi der ganze Name und nicht mehr in der URL auftaucht. Der dazugehörige Feed wäre dann too-much.info/tmifeed.

Dass Frau von der Leyen ohne für das Europaparlament sich beworben zu haben Präsidentin des Europäischen Komitees werden soll, schlägt weiter hohe Wellen.

Mehr lesenswerte Links zu gestern heute mal beim Flusskiesel.

Chajm podcastet nu auch.

Und während ich mir die Frage stelle: Wenn es eh schon klar war, dass die vdL es nicht wird, wozu die Posse? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Roman Abramovic, Eigentümer des FC- Chelsea, ist zweitreichster Bürger Israels. Hareetz skizziert seinen Werdegang.

Effes Stinkefingeraktion ist schon wieder 25 Jahre her.

Bei netzpolitik.org schreibt anna, wie der Verfassungsschutz online Nachforschungen betreibt.

Twitter will Trumps Tweets in der Zukunft kennzeichnen, so dass sie lesbar sind, obwohl sie inhaltlich gegen die Hausregeln verstoßen. Zweiklassentwittern, das kann ja heiter werden.

Ein neuer Labercast ist raus mit der Erkenntnis, mitten in der Aufnahme sich nicht plötzlich weit zu entfernen.

Und während ich mir die Frage stelle: Gibt es den Trump-Standard wohl schon woanders? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Die Europawahl 2019 ist vorrüber und es ist in etwa so ausgegangen, wie man sich das schon denken konnte: Große Verluste bei CDU und SPD, die Grünen ziehen an der SPD vorbei und sind auf Augenhöhe mit der CDU, wenn man die CSU mal außen vor nimmt. Das sieht in meiner Heimatstadt ähnlich aus, in Düsseldorf sind die Grünen auch an der CDU vorbeigerauscht.

Michael Spreng meint, auf Bundesebene brauche die Koalition einen Neustart. Katarina Barley, die SPD-Spitzenkandidatin, meinte, sie habe ihr Bestes gegeben. Wobei mir wohl nur ihr merkwürdiger Kaputzenpulli in Erinnerung bleiben wird. Ach ja, das Thema Klima habe man irgendwie noch nicht ganz auf dem Schirm, habe ich irgendwo noch aufgeschnappt.

Boris Rosenkranz vermisst die Selbstkritik beim STERN.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist die SPD wohl jetzt zur Blutgrätsche gegen die Braunkohle bereit? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Continue Reading

Bei der Rheinischen Post haben sie jetzt wohl so eine Art Bezahlschranke oder so etwas, jedenfalls verschwindet mir irgendwie jeder Text einer Seite, die ich per Link erreichen möchte, hinter einem grauen Schleier. Aber, was ich dagegen tun soll, wird mir nicht angezeigt. Bevor ich aber meine Adblocker abschalte, lese ich nochmal die Überschrift, weiß, dass der graue Schleier wenig mehr enthüllen wird, und lasse mich im Unklaren, was dahinter steckt, textlich und werbetechnisch. Immerhin funktioniert mal was bei denen, weiß aber nicht, ob die das genau so auch wollten.

Was die VG Media aber genau so will, sind pauschale Milliarden-Beträge von Google Jahr für Jahr. Man wird ja nochmal träumen dürfen.

Wenn die Verlage nicht gelesen werden wollen, dann eben zu den Blogs und da interviewt Alexandra Wehrmann wieder lesenswert den Mitbegründer der Ersten Allgemeinen Verunsicherung Agentur für urbane Unordnung, die in Düsseldorf für Aufklärung sorgen möchte.

Und während ich mir die Frage stelle: Werden die Verlage wohl auch noch eine Verlinksungspflicht einlobbyieren? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading
1 2 3 76