Metrickz – Heb die Beine an

Der Ibbenbürener Metrickz stellt sein neuestes Musikmachwerk vor, das wieder musikalisch ganz nett ist und textlich… Naja, man weiß nicht, wie oft man seinen Kopf auf die Tischplatte hauen muss, damit das Verstandene nicht mehr so weh tut.

Tobi, komm und dann zeig wie viel Muskeln du hast.
Ey das is ernst yow, guck ma wie der Zwerg flowt,
biete deine Mutter, doch die Schlampe ist wertlos.
Das ist Ibbenbüren, viel zu hart für dich Kind
Rapper die mich ficken wolln werden einfach weggetrimmt

Kraftausdrücke und Gewichte stemmen. Die Hauptsache-cool-rüberkommen-Welt des Metrickz ist simpel. Wer immer mehr benötigt, um dem Leben etwas abzugewinnen, der wird nichts mit dem hier anfangen können:

Wenn die Texte eines Tages einmal dieses niedrige Niveau verlassen, dann könnte hieraus vielleicht was werden.

Continue Reading

JAZZibb 2010

Dieser Sommer wird doch noch heiß! Zumindest stimmt die Musik: Vom 15. bis 18. Juli lockt JAZZibb 2010 wieder mit Workshops uJAZZibb 2010 Plakatnd Konzerten.

Die Portugiesin Maria de Fatima, deren reifer, ausdrucksvoller Gesang durchdrungen ist vom Fado ihrer Heimat, verzaubert nicht nur die Größen des Jazz, so auch den legendären Peter Herbolzheimer, mit dem sie eine langjährige Zusammenarbeit verband. Sie ist auch, wie sie als Gastprofessorin in Weimar und Dozentin an der Hochschule für Künste in Bremen beweist und wie auch die Teilnehmer vergangener JAZZibb-Jahre wissen, eine hervorragende Lehrerin des Jazz Vocal.

Uli Schulz

Der Trompeter Uli Schulz leitet diverse Jazz-Formationen, so das „Final Bar Orchestra“ Bielefeld und die „Big the Band“ Herford. Sein Ton prägt ebenso die „Dukes of Swing“ wie die „Bielefeld Brass Band“. Stilistische Bandbreite beweist er mit dem klassischen Ensemble „Pro Blech“, aber auch durch eine Vielzahl von Gastspielen mit Herb Geller, Bill Ramsey, Silvia Droste, Peter Herbolzheimer, Ack van Royen und anderen.
Uli ist Jazz-Lehrer mit Leib und Seele (er unterrichtet in Herford, Bünde, Kirchlengern und Minden) und hat auch schon, wie zahlreiche Preise seiner Schüler belegen, viele Kleine ganz groß raus gebracht.

Unter Organisten wohl bekannt ist Lilo Kunkel, die Kirchenmusik und Musiktheorie bei Gárdonyi in Würzburg studierte, wo sie inzwischen selbst als Dozentin angestellt ist. Beliebt sind ihre zahlreichen Jazz-Kompositionen, so „Swing twice“ und „Preludes in Swing“, „Play Bach – Play Jazz“ und „Jazz Meditations für Orgel“. Nach Ibbenbüren kommt sie bereits zum siebten Mal, um Anfängern wie auch Fortgeschrittenen auf dem Kircheninstrument die Jazztöne beizubringen.

Martin Behrens studierte in Amsterdam und leitet stellvertretend das Institut für Musik der FH Osnabrück, wo er auch Gitarre und Jazz-Didaktik unterrichtet. Er ist regelmäßiger Gast-Solist der Osnabrücker Sinfoniker. Doch seine Liebe gehört dem Jazz, weshalb er 2006, gemeinsam mit Christian Schauerte, JAZZibb ins Leben rief.

Christian Schauerte (Piano), geboren in Südafrika, aufgewachsen zwischen den Polen der protestantischen Kirchenmusik und des südafrikanischen Jazz, wurde nach seinem Studium in Heidelberg Kantor an der Christuskirche Ibbenbüren. Derzeit ist er auch Dozent für Pop-Piano an der Hochschule für Kirchenmusik Herford.

Neben den Vocal- und Combo-Workshops wird es, nach dem großen Erfolg dieses Konzepts im letzten Jahr, auch wieder eine Worship-Band geben.

Die Ergebnisse schweißtreibender Arbeit werden die Teilnehmer am Sonntag 18. Juli um 10:15 Uhr in einem Jazz-Gottesdienst sowie um 19:00 Uhr im großen Abschlusskonzert in der Christuskirche präsentieren.

„Jazz am Pool

Wer vorab schon mal spontane Abkühlung sucht, greift am besten die Badehose und sein Instrument und kommt am Freitag, 16. Juli ab 18 Uhr zur Open Session „Jazz am Pool“ ins Freibad Laggenbeck.

(v.l.) Organisationsteam: Martin Behrens, Gisela Lang und  Christian Schauerte

(v.l.) Organisationsteam: Martin Behrens, Gisela Lang und Christian Schauerte

Informationen im Kantorat am Kirchplatz, Kanalstraße 11, dienstags und mittwochs 10-12 Uhr, per e-mail (ev.kantorat.ibb@web.de) oder telefonisch (Tel. 05451-74 58 68) bei Christian Schauerte.

Continue Reading