Johnny Diggson – Hochprofessionell Ibbenbüren

Der Sound wummt, der Text ist üblich mau, Johnny Diggson hat aber durchaus Potential:

Weiterlesen

Frank Nowak – The song Ibbenbüren

Ein spontanes Lied gegen Rassismus und Gewalt:

Weiterlesen

Kobayashi – Ibb Ibb Hurra

Ich war der festen Überzeugung, dieses Liedchen schon mal verpostet zu haben, aber ich scheine mich zu irren. Na, denn: Kobayashi war eine Punkband aus Bremen, die von 1997 bis 2016 existierte. Ihr Sänger Peter kommt gebürtig aus Ibbenbüren und schrieb das Lied „Ibb Ibb Hurra“, wozu er ausführte:

Ich bin halt in einem Kaff namens Ibbenbüren aufgewachsen. Das Motto von dem dortigen Stadtfest ist eben “Ibb Ibb Hurra”. Und der Text handelt eben genau von dem Gefühl, das ich habe, wenn ich dorthin fahre um meinen Pa zu besuchen- Fürchterlich, wie dort die ganzen Leute in meinem Alter aussehen- wie mein Vadder (obwohl- so scheisse sieht der garnicht aus) Da ist mensch echt froh, den Absprung “geschafft” zu haben.

A30, Abfahrt 11, hier raus
Kleinstadtmief und Spiesserblick
Ibb Ibb Hurra, wieder „zu Haus’“
Provinz steht diesem Land echt prima zu Gesicht
hier wohnt schon immer vieles von dem, was ich heute hass’
viel zu spät abgehauen, die frage „was hab ich verpasst?“

der Horizont hier hört früh auf
zu oft am eigenen Jägerzaun
Kleinfamilie willst Du auch
und wenn’s dann eng wird, wird bei Vati angebaut
und das wichtigste bleibt, das alles bleibt so wie es ist
Generationen wechseln, unterscheidbar sind sie nicht

Altbekannte kreuzen Wege
gemeinsames liegt leider viel zu weit zurück
neue Drähte nur zu wenigen
in vielen begegnet mir zuviel von dieser Stadt

Abfahrt 56 Autobahn 1
Sonntag abend, wieder „daheim“
die Kuschelecke hat mich wieder, so ein Glück

Weiterlesen

Günter Benning: Ibbenbüren – das Herz aus Anthrazit

Das 10. Lied über Ibbenbüren in dieser Rubrik kommt von Günter Benning. Textlich diskutabel, auf Ibbenbüren lässt’s sich halt nicht einfach reimen, aber gesanglich und instrumentalisch einwandfrei:

Weiterlesen

Ludovico IV. – Ibbenbürener Marsch

Oh, endlich mal wieder was für die Ibbenbüren-Lieder-Rubrik: Ein Marsch. Wie meinen Sie? Nicht schmissig genug? Dann hören Sie erst einmal: Irgendwann will er mal nach Ägypten fahren.

Weiterlesen

San – Ka4aj Golovoj (Beweg den Kopf)

Wieder mal ein kleiner Fund aus der reichhaltigen Musikkiste der Bergmannsstadt. Dieses Mal in russischer Sprache. Soweit ich es verstehe, geht es San darum, seine Begeisterung über die Musikrichtung Rap an den Mann zu bringen. Das Video ist schon wieder an die drei Jahre alt, aber musikalisch nicht uninteressant:

Weiterlesen

Dave Alexander – Ibbenbüren (live, Pink Jazz ’88)

Hach, da wurde uns aber eine ganz großartige Rarität zugeschickt: Dave Alexanders Ode an Ibbenbüren beim allerersten Pink Jazz Festival 1988:

Ibbenbüren
we’ve travelled so far
Ibbenbüren
to share what we are

And here we found friends and smiles
that quickly erased the miles
and soon we will hold
in Ibbenbür’n

Ibbenbüren
a city so warm
filled with people
of beauty and charme

May all of your dreams come true
for none deserve more than you
May peace ever last
in Ibbenbür’n

Ibbenbüren
we’ll see you again
Ibbenbüren
this love will not end

And when we dream of you
our hearts will grow warm and new
for we are in love with you
Ibbenbür’n


[ Mit Dank an Timo D. Falls es Leser gibt, die sich in der Lage sehen, das Rauschen dieses Liedes etwas zurückdrehen zu können, bitte melden ;-). ]

Weiterlesen