Tja, wenn man eine Freundin hat, die nicht aus Ibbenbüren kommt, und wenn man ihr die Urlaubsplanung überlässt, ja DANN kann es schon mal vorkommen, dass man über Kirmes im Urlaub ist. So wie meine Wenigkeit. Aber es gibt ja das Internet und da kann man zumindest etwas davon nacherleben.

So wie hier dank Jesper Walter das Fahrgeschäft Transformer:

Tagsüber sah das dann wohl so aus:

Eine Runde Rendevous kann man hier noch drehen:

und das Abschlussfeuerwerk gibt’s auch noch zu sehen:

Continue Reading

Was je up Kiarmess an Weekenn? In Bürn?

An die Plaggen, wo de oude Magnus stand, wullt ik miene Biogasanlage baun. Awer dat geit niet up Kiarmess, daor heb ne Rafting-Bahn stand. Wat miene Koeien en Swiene daarvun hätt dranken künnt …
We was met usen Navers, de Michaelskötters Hilde un ihrn Keerl, daor. Mien Hein und de Keerl van de Michelskötters was an jede Beerhötte inne Innenstaadt, als wie ik en Hilde wär up de Kiarmess met de groate Riesenrad faohrn. We hebben usen Hoff sien. Was auk een Weer up Sünndag!

Hilde seggt to me, dat daor in de Innernett so een Köppel in Fatzebuk is. Moet ik mee toch anmelden, sie is auk daor drin. Irgentwat met „Ik kümm van Bürn un erinner mi an …“. Ik erinner mi aan so veel. Daor künn ik Böker schrieven van.

Ik moet nu Kartuffeln schäln. Bi us giwt dat vandaag Hoseküh met gebrannte Mandeln van Grimmers. Heb je auk Mandeln van Grimmers köfft?

Continue Reading