Hefft de Nahbersche Hilde mi vertellt, dat unner de Magnusplaggen ne ole Tankstell is. Kan ik daor mien Traktor tanken? He fohrt met allet, ik kan daor auk bi Aldi Salatöl kopen. Russt woll, aver he fohrt dan äs een Ferrari.

Bi us in de Naberschop ward een niege Maststall baut. Wenn ik met mien Klönkast en Dwidder Fotos affnehmen kan, maak ik auk Fotos. Dan kan jau sik dat maol ankieken, de niege Maststall.

Continue Reading

Sapperlott, da is Kirmes schon wieder vorbei. Ich bin ja nur kurz drüber und abends am Vertriebenen-Stand stehengeblieben. Und wie ich da gerade auf früher, nech, die gute alte Zeit anstoßen wollte, kommt mir da Hoppe-Wielages Eugen vom Liegenschaftsamt um die Bierzeltstange entgegen.

„Moin Eugen, was macht das Knie, die Familie, und was gibt das denn nun mit dem Opus Magnus?“

– „Tach Hubert, danke der Nachfrage. Bist der erste, der mich heute nach Magnus fragt. Schmeckt denn das Bier schon? Na, wollnma nicht so sein. Könnte ins Rollen kommen.“

„Die Bagger oder das Gerede?“

– „Das Gerede ist doch die ganze Zeit im Gange. Aber die Bagger auch erst später, erst müssen ja die Tanks raus.“

„Was denn für Tanks?“

– „Soweit ich weiß, sind da noch Tanks im Boden. Hinten haben die doch früher ihre Zugmaschinen selber betankt. Die müssen erst raus. Kostet auch noch ne Stange Geld, kannstn Haus für bauen, fällt aber jetzt auch nicht mehr ins Gewicht bei dem Kaufpreis.“

„War der so schwindelerregend?“

– „Die Bank wollte halt den Höchstbietenden, nicht den mit dem Konzept. Machste nichts dran bei den Anzugträgern.“

„Und wie war das mit der Kirmesbegehung?“

– „Die hätten besser auch vorher noch zusammen einen getankt.“

Continue Reading

Watt les ik daor in de Kaasblatt? De Footgängerzone van Büren wullt umstaltet wern un niege Steene kregen. Hefft ji de niege Steene van´t vorleest Jaohr Kermes weer schier kregen?
Ik heb hinten up´n Hoff een Fuder ole Steene liggen. Künnt ji wull hebben!
Dann kan ik de niege Steene, de för de Footgängerzone wern, biäter för mien niege Swienestall un de Siloplatte nehmen, die ik up de Plaggen van Overmeyer bouen wull. De ole Steene, die doar liggen, wullt ik als Ünnergründ maken un dann kan ji up de Plaggen plastern! Een niege Swienestall in de Innenstadt van Büren is biäter dan die Huus van de Holländer. Dat ward eh nix wern. Kan ik auk biäter integreern in de Stadtbeeld. De Dong van de Swiene kan ik ja doar de Kiörtelbiäke loopen laten … wern de niege Steene auk schier van.

Continue Reading